Mit Anna Keil, Dinah Ehm und Anja Panse   Premiere 26.8.2022 19.30h   Ort Rechenzentrum Potsdam   Besonderes Performance-Festival Ist das Kunst oder kann das weg?  

„Die Qual der Moral,

ist der sittliche Verfall!

Den gab es stets zu allen Zeiten.

Und wir sind hier dies auszubreiten.“

Inhalt

Die drei Damen Dinah Ehm, Anna Keil und Anja Panse warten mit einem

Parforceritt auf durch 2000 Jahre Geschichte von Sittlichkeit und moralischem

Anstand. In einem Reigen aus Musik, Gedicht und Szenen voller bitter-süßem

Humor führen uns die Künstlerinnen die sich stets ändernden moralischen

Werte und Befindlichkeiten vor Augen. Jede Zeit hat die ihr innewohnende

Moral und diese erscheint uns aus heutiger Sicht als höchst befremdlich, skurril

oder vollkommen übertrieben.

Goethe, Büchner, Tucholsky, Moliere und andere Geistesgrößen werden zitiert

und zeigen die menschlichen Verfehlungen und Nöte. Steigen Sie ein in das

menschliche Narrenschiff, das unaufhaltsam dahinsegelt!

Wird man dereinst auch über unsere moralischen Narreteien so viel zu lachen

haben?


Premiere in Potsdam:

Performance Festival Potsdam

weitere Termine folgen!

Mit

Anna Keil
Dinah Ehm
Anja Panse

Pressestimmen

"Wenn ich das vorne kurz und hinten lang gesprochene Wort "Moraaal" höre, klingt es gleich nach Vorwurf, wenn nicht gar nach Verbot...wenn aber dann die wortgewaltigen Schauspielerinnen (Anja Panse, Anna Keil und Dinah Ehm) in Suffragetten-Bekleidung das Wort Moral ins Publikum schleudern, dann geht ein Ruck durch die Zuschauer.

Was haben die drei Damen da alles rechercheriert von A wie Aristoteles über Moliere bis hin zu Tucholsky. Die Essenz: Moral ist variabel. Ja, die Tugend, die Politik das Recht! Und schon kommt die Doppelmoral daher. In Staat und Kirche, Großkonzernen, überall wo es Geld und Glanz zu holen gibt, aber auch bei uns zu Hause?...

...Diese Achterbahnfahrt hat nicht nur "Moralsüßigkeit" im Programm, sondern auch Tanz- und Musikeinlagen, Späße und ein atemberaubendes Tempo. Chapeau!"

Ingrid Bergmann - Freie Journalistin 12.11.2022

Termine

Premiere:
26.08.
19.30h
Rechenzentrum Potsdam
Performance-Festival Ist das Kunst oder kann das weg?
Neue Termine 2023:
Ab März wieder im Spielplan.

Ihr könnt uns buchen! Wir kommen gern zu Euch nach Hause oder wo auch immer Ihr die Möglichkeit einer Aufführung seht.

Kontakt: contact@anjapanse.de

Weitere Projekte

Who is thinking me?

Eine Recherchereise in die Welt des Denkens, des Ichs und des Selbst. Wer bin ich? Denke ich selbst oder werde ich gedacht? Hierzu werden Wissenschaftler aus den verschiedensten Bereichen befragt, aber auch spirituelle Meister und Meisterinnen.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Kommandozentrale KUNST

Die Kunst lebt! – aber durch die Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen lebt sie oft im Verborgenen und ist vielfach unsichtbar geworden. Kommandozentrale Kunst ist ein Video-Podcast, der freien Brandenburger Künstlerinnen und Künstlern eine Stimme gibt.

Initiatorin und Moderation Anja Panse Mit Brandenburger Künstlerinnen und Künstlern Gefördert Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg Ort YouTUBE Kanal Kommandozentrale KUNST Premiere 11.11. 20h mit Live-Chat

The A Company

Online-Store
Unsere Produkte sind inspiriert von der Natur und ihren variantenreichen Erscheinungsformen und ihrer Farbenvielfalt. Die Kraft der Ursprünglichkeit der Natur und die kreativen Gestaltungen geben unseren Produkten die spezielle Note.

Von und mit Anja Panse und Anna Felicitas Keil

Podcast Dante.RELOADED

Am 1. September startet die Podcastreihe Dante.RELOADED auf Spotify, Soundclound. In 11 Folgen begleiten wir Dante und die junge Politikerin Antonia durch ihren Trip durch die Hölle - durch 700 Jahre Geschichte.

Text Anja Panse Sound und Komposition Annegret Enderle Sprecherinnen Anna Keil und Anja Panse Produktion Triple A Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Start 1. September 2021 Termine immer mittwochs 20h Ort Spotify und Soundcloud